Am 18. Januar fand in Berlin zum erstenmal der DOAG Forms Day statt.

Bei der ursprünglichen Planung waren wir von einer Teilnehmerzahl von 20 bis 30 Personen ausgegangen und die Anmeldezahlen bis zum Jahreswechsel schienen diese Prognose zu bestätigen. Wir alle waren dann überrascht, dass kurz nach dem Jahreswechsel noch viele Anmeldungen eingingen und die Zahl an verfügbaren Plätzen erreicht wurde. Um die über 60 Teilnehmer unterzubringen waren zwei Räume im repräsentativen Besucherzentrum von Oracle in Berlin reserviert. Der Schreck war groß, als sich am Vortag die Trennwand zwischen den beiden Räumen nicht bewegen ließ und wir uns schon darauf einstellten, die Teilnehmer auf der Hälfte der Fläche platzieren zu müssen. Glücklicherweise konnten diese technischen Probleme behoben werden, so dass die Veranstaltung um 10 Uhr pünktlich mit einer Begrüßung von Heiner Schwarte (Oracle) beginnen konnte.

 

Die Agenda enthielt die folgenden Vorträge, die hier (Link folgt) zu finden sind:

  • Oracle Forms - Wohin die Reise geht (Frank Hoffmann - Cologne Data GmbH)
  • Oracle Forms und Reports 12c - Installation und Administration (Jan-Peter Timmermann - AuraPlayer Inc.)
  • Schick statt altbacken - Oberflächen-Modernisierung von Forms-Anwendungen (Mark Eichhorst - Der IT-Macher GmbH)
  • Mobile in Minuten? - Forms-Anwendungen auf mobilen Endgeräten (Jürgen Menge - Der IT-Macher GmbH)
  • Oracle Reports - Die Zukunft des Reporting (Stephan LaRocca - PITSS GmbH)
  • Entwicklung eines Frameworks in Forms 12c - Light Version (Friedhold Matz - Cologne Data GmbH)

Die Vorträge behandelten unterschiedliche Aspekte der Oracle Forms-Technologie und gaben den Teilnehmern hoffentlich viele Anregungen für die Weiterentwicklung der eigenen Applikationen.

 

In einer abschließenden, von Gerd Volberg (Opitz Consulting) moderierten Diskussionsrunde wurden drei konkrete Projekte der neu entstandenen Forms Community vorgestellt:

Von der Mehrheit der Teilnehmern wurde die Durchführung eines weiteren Forms Days oder auch einer Veranstaltung zum Thema “Reporting” gewünscht.

Wie die Beteiligung am Forms Day gezeigt hat, ist das Interesse am Thema Oracle Forms anhaltend groß. Die Voraussetzungen für einen Austausch innerhalb der Community sind durch die DOAG und die genannten Projekte gegeben. Jetzt kommt es darauf an, dass möglichst viele interessierte Forms-Anwender aktive Beiträge für die Community leisten. Ideen und Vorschläge sind ausdrücklich erwünscht! Aber auch Problemstellungen sollten kommuniziert werden. Vielleicht gibt es bereits Entwickler innerhalb der Community, die eine Lösung dafür anbieten können. Dazu kann zum Beispiel diese Plattform (Funktion: Discussion) genutzt werden.

 

Bilder des DOAG Forms Day könnt Ihr auf der Einstiegsseite dieser Gruppe als Diashow sehen.

Der Dank geht an die DOAG für die Organisation des Events und an Oracle für die Bereitstellung der Räumlichkeiten sowie die Verpflegung.